Angebote zu "Kündigungen" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Gestaltungsraum des Arbeitgebers bei betriebsbe...
31,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(31,99 € / in stock)

Gestaltungsraum des Arbeitgebers bei betriebsbedingten Kündigungen im Rahmen von § 1 Abs. 3 S. 2 KSchG im Hinblick auf Minderleister und ältere Arbeitnehmer: Christina Baumgartl

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Low Performance - inkl. Arbeitshilfen online
44,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Was sind die Gründe für geringe Leistung und was können Personalmanager dagegen tun? Der Autor beschreibt die Ursachen von Low Performance aus psychologischer und soziologischer Sicht und welches Konfliktpotenzial aus Minderleistung entstehen kann. Er zeigt, wie Sie mit gezielter Personalarbeit geringer Leistung entgegenwirken und Mitarbeiter neu motivieren können. Inhalte: Warum Minderleistung ein Tabuthema ist. Psychologische Faktoren, Arbeitsumfeld und Organisation. Handlungsempfehlungen zur Reaktivierung von Low Performern. Chancen des betrieblichen Gesundheitsmanagements. Vorbeugemaßnahmen, um Kündigungen zu vermeiden. Arbeitshilfen online: Mit Checklisten zu Gesprächsvorbereitung, Minderleistung, Selbsteinschätzung des Führungsverhaltens sowie Führungsverhalten aus Sicht der Mitarbeiter. Mit Bewertungsbogen zu differenzierter Leistungserfassung. Mit Formularen zur Zielvereinbarung und zur Vorbereitung eines Mitarbeitergesprächs.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Umgang mit leistungsschwachen Mitarbeitern
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das vorliegende Buch beschreibt aus arbeitsrechtlicher wie betriebswirtschaftlicher Sicht das praxisrelevante Problem des Umgangs mit leistungsschwachen Mitarbeitern im Unternehmen. Behandelt werden typische Ursachen für die Leistungsschwäche: Krankheit, fehlende Motivation, die Schwierigkeit, mit Veränderungen am Arbeitsplatz Schritt zu halten. Ein größerer Teil des Buchs widmet sich der Frage, wie auftretende Schwächen der Mitarbeiter frühzeitig angesprochen und mit welchen Mitteln ihnen wirksam begegnet werden kann. Dabei werden vor allem präventive Instrumente näher diskutiert: Informationsgespräche, Absprachen, Trainingsmaßnahmen, konstruktive Kritikgespräche und ähnliches. Parallel dazu werden erforderliche arbeitsrechtliche Abwehrmaßnahmen erörtert: Abmahnungen, Änderungskündigungen und, als ultima ratio, die Trennung. - Da leistungsschwache Mitarbeiter nicht selten das Produkt führungsschwacher VorgeSetzter sind, gehen die Autoren auch diesem Aspekt des Problems und möglichen Lösungen nach. Die Neuauflage berücksichtigt die zwischenzeitlich veröffentlichte Rechtsprechung, u.a. zu der Dokumentationsfunktion der Abmahnung, zu VerSetzungsklauseln, zur Lernpflicht des Mitarbeiters und zu personenbedingten Kündigungen wegen Fehl- und Minderleistung.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Umgang mit schwierigen Mitarbeitern - inkl. Arb...
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Als Führungskraft verwenden Sie viel Energie darauf, das Leistungspotenzial Ihrer Mitarbeiter zu verbessern - denn als Leader werden Sie auch an den Leistungen Ihres Teams gemessen. Dabei stellt die Auseinandersetzung mit schwierigen Mitarbeitern und Low Performern die größte Herausforderung dar. Die Autoren unterstützen Sie dabei, die Ursachen für Minderleistung zu erkennen und analysieren. Lernen Sie, die passenden Führungsinstrumente wirkungsvoll zu nutzen und arbeitsrechtliche Möglichkeiten - von der Versetzung bis zur Kündigung - juristisch korrekt einzusetzen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Das neue Bauvertragsrecht
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Das Bundeskabinett hat am 2.3.2016 den Entwurf eines Gesetzes zur Reform des Bauvertragsrechts und zur Änderung der kaufrechtlichen Mängelhaftung beschlossen, durch den das Bauvertragsrecht umfassend überarbeitet wird. Der Entwurf sieht neue Regelungen im Werkvertragsrecht vor sowie eine wichtige Änderung im Kaufrecht in Bezug auf die Gewährleistung für mangelhaftes Baumaterial. Hierdurch soll für mehr Verbraucherschutz gesorgt werden. Im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) sollen spezielle Regelungen für den Bauvertrag und den Verbraucherbauvertrag eingeführt werden. Kernpunkte der geplanten Neuregelung sind: - Einführung eines Anordnungsrechts des Bestellers einschließlich Regelungen zur Preisanpassung bei Mehr- oder Minderleistungen - Änderung und Ergänzung der Regelungen zur Abnahme - Normierung der Kündigung aus wichtigem Grund - Einführung einer Baubeschreibungspflicht des Unternehmers (beim Verbraucherbauvertrag) - Verbindliche Vereinbarung über die Bauzeit (beim Verbraucherbauvertrag) - Zweiwöchiges Widerrufsrecht für den Besteller (beim Verbraucherbauvertrag) Ferner sollen spezielle Regelungen für den Architekten- und Ingenieurvertrag eingeführt werden. Im Zuge dessen sollen Architekten und Ingenieure haftungsmäßig entlastet werden. Vorteile auf einen Blick - das neue Baurecht auf aktuellstem Stand - Auswirkungen auf die Praxis übersichtlich dargestellt - hohe Qualität der Erläuterungen Zielgruppe Das Werk ist für Architekten und Ingenieure, Bauträger und Projektentwickler sowie Rechtsanwälte bestimmt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
VOB / BGB Bauvertrag / HOAI
10,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen Teil A und B / BGB / Bauvertrag / Verordnung über Honorare für Leistungen der Architekten und der Ingenieure Mit Sachverzeichnis und einer Einführung von Prof. Dr. Ulrich Werner und Dr. Walter Pastor Inhalt: Baustellenverordnung; Bürgerliches Gesetzbuch (Auszug), Gesetz zur Regelung von Ingenieur- und Architektenleistungen, Gesetz über die Sicherung der Bauforderungen, Gewerbeordnung (§ 34c), HOAI -Honorarordnung für Architekten und Ingenieure, Schiedsgerichtsordnungen, Makler- und BauträgerVO, Verordnung über Abschlagszahlungen bei Bauträgerverträgen, VOB-Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen 2016 (Teile A und B). Zur 34. Auflage (Rechtsstand: 1. Januar 2018: Schwerpunkt der neuen Auflage ist das neue Bauvertragsrecht, dass am 1.1.2018 in Kraft tritt. Es ist im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) in den neuen §§ 650a - 650v erstmals normiert und führt den Bauvertrag und den Verbraucherbauvertrag in das Gesetz ein. Kernpunkte der geplanten Neuregelung sind: ? Einführung eines Anordnungsrechts des Bestellers einschließlich Regelungen zur Preisanpassung bei Mehr- oder Minderleistungen ? Änderung und Ergänzung der Regelungen zur Abnahme ? Normierung der Kündigung aus wichtigem Grund ? Einführung einer Baubeschreibungspflicht des Unternehmers (beim Verbraucherbauvertrag) ? Verbindliche Vereinbarung über die Bauzeit (beim Verbraucherbauvertrag) ? Zweiwöchiges Widerrufsrecht für den Besteller (beim Verbraucherbauvertrag)

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Das neue Bauvertragsrecht
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die neue Rechtsmaterie Zum 1.1.2018 werden spezielle Regelungen für den Bauvertrag, den Verbraucherbauvertrag sowie den Architekten- und Ingenieurvertrag in das Werkvertragsrecht des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) eingefügt. Dem auf längere Sicht angelegten Bauvertrag soll insbesondere durch folgende Regelungen Rechnung getragen werden: - Einführung eines Anordnungsrechts des Bestellers einschließlich Regelungen zur Preisanpassung bei Mehr- oder Minderleistungen, - Änderung und Ergänzung der Regelungen zur Abnahme sowie die Normierung einer Kündigung aus wichtigem Grund. - Speziell für Bauverträge von Verbrauchern werden darüber hinaus Regelungen zur Einführung einer Baubeschreibungspflicht des Unternehmers, zur Pflicht der Parteien, eine verbindliche Vereinbarung über die Bauzeit zu treffen, zum Recht des Verbrauchers zum Widerruf des Vertrags und zur Einführung einer Obergrenze für Abschlagszahlungen vorgeschlagen. - Mit Blick auf ihre Besonderheiten werden zudem einige Sonderregelungen für Architekten- und Ingenieurverträge vorgeschlagen. Außerdem wird das Recht der Mängelhaftung an die Rechtsprechung des Gerichtshofs angepasst (EuGH, Urteil vom 16. Juni 2011 - C 65/09 und C 87/09). Zur Verbesserung der Rechtssituation von Werkunternehmern, die mangelhaftes Baumaterial gekauft und im Rahmen eines Werkvertrags verbaut haben, sollen diese Regelungen darüber hinaus auch für Verträge zwischen Unternehmern gelten. Handlich, praxisgerecht, umfassend Die Erläuterungen aus der Praxis sind geschrieben für die Praxis; präzise, verständlich, so konzentriert wie möglich und so ausführlich wie nötig.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Privates Baurecht
249,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Dieses Werk bietet eine fundierte Kommentierung aller Vorschriften, die für das Geschehen rund um den Bau von Bedeutung sind (insbesondere BGB, VOB, HOAI).Der Benutzer erhält in der gewohnten Qualität der Beck schen Kurzkommentare eine: - umfassende Kommentierung des neuen Bauvertragsrechts des BGB ( 631 - 650u), mit besonderem Schwerpunkt auf den zentralen Vorschriften der Vergütung, der Mängelrechte und der Abnahme liegt - systematische Darstellung des gesamten Bauvertragsrechts, in der auf über 500 Seiten alle zentralen Bereiche des Bauvertragsrechts dargestellt werden, so u.a. - Besonderheiten einzelner Vertragstypen (Architekten-, Ingenieur-, Gutachter-, Projektsteuerungsvertrag u.a.) - Unternehmereinsatzformen - Bauträgervertrag - Sicherung der Ansprüche, Formen und Möglichkeiten - Abnahme und Abnahmesurrogate - Insolvenz bei Bau- und Planerverträgen - Gerichtliche Durchsetzung - Kurzkommentierung bauspezifischer Gesetze und Regelungen wie - HOAI - VOB Teil B Das Werk verbindet so die Vorteile eines baurechtlichen Kompendiums mit der Aktualität und dem Detailreichtum eines Kommentars, indem Kommentierung und systematische Darstellung durch wechselseitige Bezugnahmen eng miteinander verbunden sind; auch nimmt der Kommentar immer an den entsprechenden Stellen Bezug auf den Kommentar Kapellmann/Messerschmidt, VOB Teile A und B. Vorteile auf einen Blick - vertieft, profunde Kommentierung des am 1. Januar 2018 in Kraft tretenden Bauvertragsrechts - systematische Darstellungen zu den zentralen baurechtlichen Problemfeldern - zusätzliche Kurz-Kommentierung der VOB Teil B Zur Neuauflage Schwerpunkt der 3. Auflage ist das neue Bauvertragsgesetz, das im März 2017 vom Bundestag verabschiedet wurde und am 1. Januar 2018 in Kraft treten wird. Dabei wird jetzt unterschieden zwischen dem Bauvertrag, der in der gewerblichen Bauwirtschaft zu tragen kommt, und dem Verbraucherbauvertrag, der sich an Endverbrauer als Bauherren wendet. Ebenfalls gesetzlich gefasst wird der Bauträgervertrag und der Architekten-und Ingenieurvertrag. Die wesentlichen Punkte der Neuregelungen sind: - Einführung eines einseitigen Anordnungsrechts des Bauherrn - des Bestellers einschließlich Regelungen zur Preisanpassung bei Mehr- oder Minderleistungen - Änderung und Ergänzung der Regelungen zur Abnahme - Normierung der Kündigung aus wichtigem Grund - beim Verbraucherbauvertrag: Einführung einer Baubeschreibungspflicht des Unternehmers, Verbindliche Vereinbarung über die Bauzeit, Zweiwöchiges Widerrufsrecht für den Besteller Zielgruppe Für Baujuristen in Anwaltschaft, Bauindustrie und Bauverbänden, öffentliche Auftraggeber, Vergabekammern und Justiz.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
BGB Werkvertrag
199,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Die Baubranche ist einer der größten und wichtigsten Wirtschaftszweige der Bundesrepublik Deutschland. Auch das Baurecht ist zu einer komplexen Spezialmaterie geworden, zu der umfangreiche Rechtsprechung ergangen ist. Diese ist in all ihrer Detailliertheit für den Rechtsanwender kaum noch zu überblicken. Für die komplexen, auf oft lange Erfüllungszeiträume angelegten Bauverträge sind die bisherigen Regelungen des Werkvertragsrechts häufig nicht detailliert genug gewesen. Die Rechtsprechung des EuGH seit 2011 hat der Gesetzgeber nun zum Anlass genommen, das Werkvertragsrecht grundlegend zu reformieren. In seinen Auswirkungen auf die Struktur der Regelungen im Werkvertragsrecht entspricht diese Gesetzesänderung der Schuldrechtsreform aus dem Jahr 2001. So werden spezielle Regelungen für den Bauvertrag, den Verbraucherbauvertrag sowie den Architektenvertrag und den Ingenieurvertrag in das Werkvertragsrecht des BGB eingefügt. Dem auf eine längere Erfüllungszeit angelegten Bauvertrag wird insbesondere durch folgende Regelungen Rechnung getragen werden: Einführung eines Anordnungsrechts des Bestellers einschließlich Regelungen zur Preisanpassung bei Mehr- oder Minderleistungen, Änderung und Ergänzung der Regelungen zur Abnahme sowie die Normierung einer Kündigung aus wichtigem Grund. Speziell für Bauverträge von Verbrauchern wird darüber hinaus Regelungen zur Einführung einer Baubeschreibungspflicht des Unternehmers, zur Pflicht der Parteien, eine verbindliche Vereinbarung über die Bauzeit zu treffen, zum Recht des Verbrauchers zum Widerruf des Vertrags und zur Einführung einer Obergrenze für Abschlagszahlungen eingeführt. Das Recht der Mängelhaftung wird an die Rechtsprechung des EuGH angepasst. Diese Regelungen sollen darüber hinaus auch für Verträge zwischen Unternehmern gelten. Mit der systematischen Darstellung des Werkvertragsrechts bietet der BeckOGK Werkvertragsrecht/VOB ein hervorragendes und umfassendes Nachschlagwerk zu der Gesamtproblematikdes Baurechts auf Basis der neuen Regelungen. Die rechtsdogmatischen Ausführungen unter Berücksichtigung der bisherigen Rechtsprechung und die zahlreichen Praxishinweise machen das Werk zu einem unentbehrlichen Arbeitsmittel. Vorteile auf einen Blick - umfassende Darstellung des Rechtsgebiets - vollständige Kommentierung der Reform des Werkvertragsrechts - aktuelle Rechtsprechung und Praxishinweise Zielgruppe Für Rechtsanwälte, Notare, Richter.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot